Artikel

2016

  • Gerhard Gensch: Mechanismen der Medienmacht. Zur Rezeption des musikdramatischen Schaffens von Friedrich Cerha in deutschsprachigen Printmedien. In: Matthias Henke, Gerhard Gensch (Hg.): Mechanismen der Macht. Friedrich Cerha und sein musikdramatisches Werk. Wien, Innsbruck: Studienverlag 2016, S. 219-230. (= Archiv der Zeitgenossen-Schriften Band 1)
  • Christine Grond-Rigler: Manchmal reicht die Musik einen Arm tiefer in die Seele des Menschen". Zur Entstehung von Peter Turrinis "Der Riese von Steinfeld" als Libretto und Drama. In: Matthias Henke, Gerhard Gensch (Hg.): Mechanismen der Macht. Friedrich Cerha und sein musikdramatisches Werk. Wien, Innsbruck: Studienverlag 2016, S. 153-165. (= Archiv der Zeitgenossen-Schriften Band 1)
  • Sabine Töfferl: Im "Netzwerk" der Bedeutungen. Zur Sprache in Friedrich Cerhas Welttheater "Netzwerk." In: Matthias Henke, Gerhard Gensch (Hg.): Mechanismen der Macht. Friedrich Cerha und sein musikdramatisches Werk. Wien, Innsbruck: Studienverlag 2016, S. 27-41. (= Archiv der Zeitgenossen-Schriften Band 1)
  • Christine Grond-Rigler: Peter Turrini: Brief an Claus Peymann. In: Martin Huber, Manfred Mittermayer (Hg.): 1986. Politik - Literatur. Begleitbroschüre zur Ausstellung anlässlich der 20. Jahrestagung von KOOP-LITERA Österreich im Literaturarchiv Salzburg. Literaturarchiv Salzburg 2016, S. 10-11.
  • Christine Grond-Rigler: Der Dichter und sein Regisseur. Die Zusammenarbeit von Peter Turrini und Claus Peymann am Wiener Burgtheater (1986–1999). In: Arno Rußegger, Krysztof Huszcza und Edward Białek (Hg.): „Ein romantischer Realist“ – Peter Turrinis Leben, Werk und Wirkung. - in Druck

2015

  • Christine Grond-Rigler: ‚Finster is in der Welt, im Theater is Licht‘ – Peter Turrini am Theater in der Josefstadt. In: Höhenflüge und Zwischenlandungen. 10 Jahre Direktion Herbert Föttinger. Wien: Theater in der Josefstadt 2015, S. 76–93.

2014

  • Christine Grond-Rigler: Über den Wert des Zeitgenössischen. In: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, Abteilung für Kunst und Kultur (Hg.): Weil Kunst entsteht. Wien, Salzburg, St. Pölten: Residenz 2014, S. 812–815.

2013

  • Christine Grond-Rigler: Archiv der Zeitgenossen - Sammlung künstlerischer Vor- und Nachlässe. In: Die Stellwand. Österreichische Zeitschrift für Museen und Sammlungen 2013 (2), S.23.
  • Christine Grond-Rigler: Archiv oder Museum- wo ist der Platz für die Literatur? In: Die Stellwand. Österreichische Zeitschrift für Museen und Sammlungen 2013 (2), S.18-19.

2012

  • Christine Grond-Rigler: Die Wachau als literarischer Schauplatz II – Die Schlacht bei Dürnstein in Tolstois „Krieg und Frieden“. In: Walter Grond (Hrsg.): Draußen in der Wachau. der etwas andere Reisebegleiter Bd 2. Innsbruck: Haymon 2012, S. 132–139.
  • Gerhard Gensch: A Sound Map of the Danube. In: Walter Grond (Hrsg.): Draußen in der Wachau. der etwas andere Reisebegleiter Bd 2. Innsbruck: Haymon 2012, S. 160-166.

2011

  • Christine Grond-Rigler: Die Wachau als literarischer Schauplatz. Horváth, Strauß und das Wienerlied. In: Draußen in der Wachau. Der etwas andere Reisebegleiter. Hg. v. Walter Grond. Innsbruck, Wien 2011, S. 125-133.
  • Billy Wilder in der Wachau. Erzählt von Peter Turrini, aufgezeichnet von Christine Grond-Rigler. In: Draußen in der Wachau, S. 134-144.
  • Gerhard Gensch: Der Klang der Stille. Friedrich Cerha und siene Langegger Nachtmusiken. In: Draußen in der Wachau, S. 145-148
  • Friedrich Cerha: Zu meinen Langegger Nachtmusiken. In: Draußen in der Wachau, S. 149-153.
  • Christine Grond-Rigler: Archiv der Zeitgenossen. Neue Sammlungsstätte für künstlerische Vorlässe in Krems. In: Spuren. Zeitschrift für Gegenwärtige (Klangspuren Schwaz), August 2011, S. 27.
  • Christine Grond-Rigler: Archiv der Zeitgenossen. Sammlung künstlerischer Vor- und Nachlässe in Krems/Niederösterreich. In: anno RAK. Mitteilungen aus dem Rheinischen Archiv für Künstlernachlässe, Heft 2 2011, S. 34f.
  • Sabine Töfferl: Vom Umgang mit Friedrich Cerhas Vorlass. Methoden, Theorien und dasspezielle Charakteristikum des Cerha Vorlasses. In: terz  2011.