Sommerkolloquium Wachau

Das „Sommerkolloquium Wachau“ soll die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit den im Archiv der Zeitgenossen vertretenen Künstlern fördern und WissenschafterInnen die Möglichkeit bieten, ihre Forschungsvorhaben/-arbeiten im Kreise von KollegInnen und ExpertInnen zu diskutieren.

Während des zweitägigen Kolloquiums wird nach Möglichkeit eine Begegnung mit den Künstlern organisiert. Das Archiv der Zeitgenossen ist zur Benützung geöffnet.

Sommerkolloquium 2017: Friedrich Cerhas Oper "Der Rattenfänger"

Das "Sommerkolloquium Wachau" findet am 18. und 19. September 2017 unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Matthias Henke, Universität Siegen, statt.

Studierende der Universität Siegen setzen sich in Vorträgen und Diskussionen mit Friedrich Cerhas Oper "Der Rattenfänger" (1984–1986) auseinander und haben Gelegenheit, im Archiv mit originalen Dokumenten zu arbeiten. Der Komponist Friedrich Cerha wird persönlich anwesend sein, um Fragen der Studierenden zu seinem Schaffen zu beantworten.

Das Archiv der Zeitgenossen gibt mit zwei Aufenthaltsstipendien DissertantInnen die Möglichkeit, über die Zeit des Kolloquiums hinaus am Archiv der Zeitgenossen zu recherchieren.

Information

MMag. Gundula Wilscher
Archiv der Zeitgenossen - Sammlung künstlerischer Vor- und Nachlässe 
E-Mail: gundula.wilscher@donau-uni.ac.at  
Tel. +43 (0) 2732 893 2579

Rückblick